Engelberg Titlis Sommer 2004

Das einzige Gletscherskigebiet der Zentralschweiz. Der Titlis. 2 Lifte erschliessen 3 kurze und steile Hänge am Titlisgletscher auf 3040NN

Erste Sektion 6EUB von Engebegr zur Gerschnialp mit der 1986 neu errichteten Habegger Kabinenbahn. Daneben die Parallele Bell 100er Standseilbahn pa090001.jpg (106280 Byte) pa090011.jpg (105300 Byte) pa090013.jpg (120198 Byte)pa090014.jpg (95799 Byte) pa090017.jpg (81095 Byte) 
Mittelstation Geschnialp. Hier befinden sich die Antriebe beider Sektionen. Durchfahrt Automatisch. Man kann beide Sektionen aber getrennt betreiben und auch zu und wegsteigen. pa090023.jpg (164078 Byte) pa090028.jpg (146205 Byte) pa090020.jpg (171992 Byte)
2. Sektion mit Parallel dazu verlaufender 77er Pendelbahn Angeleyes. Die Niederhalter für die Giovanolaklemmen sind sehr laufruhig. Zuerst verläuft die Strecke abschüssig und dann steil hoch zum Trübsee. pa090030.jpg (121359 Byte) pa090033.jpg (193538 Byte) pa090037.jpg (196396 Byte) pa090042.jpg (126445 Byte)
Bergstation Trübsee im Untergeschoss endet die Gondelbahn. Hier befindet sich die Spannung des Umlaufseiles. Für die 3. Sektion muss man mit dem Fahrstuhl nach oben. pa090053.jpg (128382 Byte)
Titlis Gipfel 3020NN mit dem ehem PTT Richtstrahlsendeturm. pa090055.jpg (114512 Byte) pa090056.jpg (105320 Byte)
Die 4. Sektion zum Titlis die Rotair. Sie quert vom Stand zum Titlis den Gletscher. Als erste Bahn hat sie Kabinen mit einem drehbaren Boden. Er dreht sich auf der Strecke 1 mal um 360° Hersteller Garaventa pa090058.jpg (94058 Byte) pa090063.jpg (102490 Byte) pa090065.jpg (101701 Byte)
Von der Bergstation den Ziehweg rüber zur Piste. Hier wimmelt es nur so von Japanern und Indern. pa090068.jpg (80058 Byte) pa090067.jpg (109940 Byte) pa090069.jpg (117917 Byte) pa090070.jpg (98280 Byte) pa090071.jpg (89766 Byte)
Der eine der beiden Sommerlifte. Bergstation und Stütze 6Bubble Iceflyer.  pa090072.jpg (87834 Byte) pa090073.jpg (92685 Byte) 
Der zweite Gletscherlift. Skilift Rotegg. pa090075.jpg (98825 Byte) pa090078.jpg (98921 Byte) pa090080.jpg (107066 Byte)
Etwas mehr als 700m lang. steht auf Eis.  pa090081.jpg (106176 Byte) pa090082.jpg (115350 Byte) pa090084.jpg (86490 Byte) pa090088.jpg (70943 Byte)
Blick über den Gletscher Richtung Talstation 6er Sesselbahn und Gipfel oder runter zum Stand. pa090093.jpg (76614 Byte) pa090094.jpg (106376 Byte) pa090095.jpg (112326 Byte)
Der Lift wurde im Sommer 2004 Neu gebaut bzw. erneuert. Originallift von Garaventa. Neuerung Von Rotz. pa090100.jpg (117338 Byte) pa090107.jpg (102628 Byte) pa090109.jpg (165410 Byte)
Die Talstation wurde vom Rotstock runter an den Gletscherrand versetzt, da der Gletscher um 22m in der Höhe abgeschmolzen ist. pa090110.jpg (111545 Byte) pa090112.jpg (110940 Byte) pa090114.jpg (70336 Byte) pa090115.jpg (71121 Byte)
Die Trasse wurde leicht nach links versetzt. Stützenschäfte sind Neu. Neu sind auch Pendelarme und teile der Rollenbatterien. pa090118.jpg (122421 Byte) pa090119.jpg (117956 Byte) pa090120.jpg (117005 Byte) pa090121.jpg (106704 Byte)
Der Rotegglift erschliesst eine Rote Piste wobei eine zweite links vom Lift im Bau ist. pa090123.jpg (103425 Byte) pa090124.jpg (94096 Byte) pa090126.jpg (78763 Byte) pa090127.jpg (108451 Byte)
Talstation 6Bubble Iceflyer. War die erste 6er Sesselbahn der Schweiz für Sommerski. Normal mit Bubble. pa090129.jpg (98643 Byte) pa090132.jpg (86214 Byte) pa090136.jpg (109760 Byte) 
Blick über den Titlis Gletscher runter zum Trübsee. Automatische Klemme AK680 pa090137.jpg (106431 Byte) pa090138.jpg (75584 Byte) pa090140.jpg (71020 Byte)
Der Iceflyer ist 680m lang und besitzt 6 Stützen. Er erschliesst eine Gletscherpiste. pa090142.jpg (82225 Byte) pa090144.jpg (84081 Byte) pa090145.jpg (111320 Byte) pa090147.jpg (111016 Byte)
Der Gletscher wird mit einem 400m langen Spannfeld überwunden. Die Piste dazu ist eher anspruchsvoll für eine Gletscherpiste. pa090150.jpg (124621 Byte) pa090151.jpg (90630 Byte) pa090001.jpg (109859 Byte) pa090005.jpg (59119 Byte)
Fahrgeschwindikeit dieses Lifts 4,8m/s bei 1200p/h pa090004.jpg (96480 Byte) pa090006.jpg (77735 Byte) pa090007.jpg (104400 Byte) pa090008.jpg (78062 Byte)
Seilspur aufgrund des enormen Spannfeldes 6,2m pa090020.jpg (81397 Byte) pa090021.jpg (128714 Byte) pa090024.jpg (83657 Byte)
Auf diesem Felsvorsprung stand bis 1998 der Gletscherskilift Titlisgletscher von Garaventa. War mit Tellern ausgestattet und enorm steil. 1999 wurde die 6er Sesselbahn gebaut. pa090025.jpg (125233 Byte) pa090027.jpg (69811 Byte) pa090029.jpg (65155 Byte)
Bergstation Iceflyer. Hier befindet sich der Antrieb. Hydraulische Spannung im Tal.  pa090038.jpg (81902 Byte) pa090040.jpg (73825 Byte) pa090044.jpg (70326 Byte)
Die steilste Piste am Titlis. Nur im Winter. Die Standabfahrt direkt über die Gletscherabrisskante. Sehr steil!! pa090055.jpg (124473 Byte) pa090056.jpg (81049 Byte) pa090057.jpg (75015 Byte)
praktisch parallel zur 3. Sektion Pendelbahn zum Titlis verlaufen die Sesselbahnen Laubersgrad und Rindertitlis. Währen es sich bei der oberen zum Laubersgrad um einen 4er Bubble von Leitner handelt ist die untere am Rindertitlis eine Doppelsesselbahn pa090058.jpg (70290 Byte) pa090059.jpg (111620 Byte) pa090061.jpg (89004 Byte)
Die DSB Ridertitlis war Ursprünglich von L+P Küpfer und wurde von Leitner umgebaut. Stützen wurden grösstenteils übernommen wie auch die Antriebsscheibe und ein Paar Rollenbatterien. Pendelbahn zum Stand ist Von Roll pa090064.jpg (131878 Byte) pa090067.jpg (91202 Byte) pa090069.jpg (74746 Byte)
Station Trübsee mit 4SB Trübsee Hopper. Er verbindet die Bergstation Trübsee mit der Talstation Jochpass. Hersteller Garaventa. pa090072.jpg (110165 Byte) pa090075.jpg (113755 Byte) pa090081.jpg (125361 Byte)
Wieder in Richtung Tal. Die Parallel zur 6EUB Trübsee verlaufende 77er Pendelbahn Angeleyes. Sie besitzt ein Glasauge im Boden daher der Name. War ursprünglich eine Von Roll Pendelbahn als Ergänzung zur alten Trübseebahn 1. Hat ein sehr langes Spannfeld. pa090085.jpg (84736 Byte) pa090086.jpg (89713 Byte) pa090089.jpg (38097 Byte) pa090094.jpg (124332 Byte)
Mittelstation Gerschnialp. Hier kommt Nebel auf. War ein Super Tag bei 42 Franken für den Skipass. Und das an einem Tag an dem es sonst in der ganzen Schweiz geregnet hat. pa090104.jpg (119391 Byte) pa090106.jpg (173732 Byte)